Ausbildungstour_back_profil Kopie.jpg

Ketteler-La Roche-Schule

Anzahl der Mitarbeiter:

In der Ketteler-La Roche-Schule werden derzeit 340 Menschen unterrichtet.

In der Ketteler-La Roche-Schule bereiten wir Schülerinnen, Schüler und Studierende auf den Beruf des Sozialassistent (m/w/d) sowie des Erzieher (m/w/d) vor. Dies gelingt uns durch Toleranz und gegenseitigen Respekt in täglichen Begegnungen auf Augenhöhe.
Der Beruf hat unterschiedliche Zugangsvoraussetzungen: Mindestvoraussetzung ist ein Realschulabschluss. Auch Abiturientinnen und Abiturienten oder Menschen, die sich beruflich neu orientieren möchten, können bei uns die Ausbildung absolvieren und sind herzlich willkommen!

 

Das bieten wir unseren Auszubildenden:

Die Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz bietet Realschulabgängerinnen und Realschulabgänger durch eine Grundausbildung den Berufseinstieg ins sozialpädagogische, sozialpflegerische sowie sozialtherapeutische Arbeitsfeld (z.B. Kindertagesstätten, Heilerziehungspflege, Altenpflege, Logopädie, Physiotherapie, Ergotherapie).
In der Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik bildet die Ketteler-La Roche-Schule in unterschiedlichen Ausbildungsmodellen - Vollzeit, Teilzeit und praxisintegriert vergütet (PivA) - für den Beruf des Erzieher (m/w/d) aus. Die Teilzeitausbildungsformen werden ab dem ersten Ausbildungsjahr vergütet.
In beiden Ausbildungsgängen (HBFS, FS Sozialwesen) besteht die Möglichkeit zum Erwerb der Fachhochschulreife.

 

Wir bilden folgende Ausbildungsberufe aus:

bewerben_slogan.png

Regina Lischka und Ursula Meurer

Ansprechpartner:

Stichwort: Ausbildungstour

06171 92430

 

staatlich geprüfter Sozialassistent (m/w/d), staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d)

 

Wir bilden folgende Studiengänge aus:

Wir bieten kein Studium an, aber die richtige Ausbildung findest Du bestimmt bei uns.

 

Wir bieten folgende Praktika an:

Die Praktika innerhalb der Ausbildungsgänge finden in folgenden Bereichen statt: Krippe, Kindergarten, Hort, Schulbetreuung, Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung, Arbeit in der Erziehungshilfe (Heime, Wohngruppen, teilstationäre Gruppen)