Parken während des Weihnachtsmarktes

Aktualisiert: 28. Nov 2019



Oberurseler Weihnachtsmarkt 2019 – Änderungen im Straßen- und Stadtbusverkehr


Der Oberurseler Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr vom 28. November bis 1. Dezember 2019 statt und es wird wieder zu einigen Änderungen im Straßen- und Stadtbusverkehr kommen.


Sperrungen und Verkehrsänderungen


Der Mittwochs-Wochenmarkt am 27.11.2019 und der Samstags-Wochenmarkt am 30.11.2019 werden in die Henchenstraße verlegt. Aus diesem Grund ist die Henchenstraße am 27. und 30. November 2019 in der Zeit von 6.00 Uhr bis 15.00 Uhr voll gesperrt und nur für Bewohner befahrbar. Die Einfahrten zu den Grundstücken werden freigehalten. 

Ab Mittwoch, 27. November 2019, bis einschließlich Montag, 2. Dezember 2019, ist der Marktplatz voll gesperrt und nur für Bewohner befahrbar. Weiterhin sind folgende Bereiche während der Marktzeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt: obere Vorstadt, obere Strackgasse und untere Marktplatzstraße. In der Unteren Hainstraße wird die Einbahnstraßenre­gelung außer Kraft gesetzt, so dass eine Befahrung bis zur oberen Vorstadt an das Marktgebiet in beiden Richtungen möglich ist. Die Ackergasse wird zu den Marktzeiten ab Höhe der Schlenkergasse gesperrt, so dass ein Abfahren über die Schlenker- und Weidengasse möglich ist.

Außerdem zu den Marktzeiten gesperrt: Hospital­straße vor dem Parkplatz am Urselbach, der Rat­hausplatz sowie die Korfstraße.

In folgenden Bereichen werden ab Dienstag, 26. November 2019, Halteverbote eingerichtet:

·        Hospitalstraße ab Firma Alberti bis Rathausplatz

·        Rathausparkplatz

·        Parkplatz am Urselbach

·        Bleiche (hangseitig)


Den Besucherinnen und Besuchern wird dringend empfohlen, auf öffentliche Verkehrsmittel auszu­weichen und per U- oder S-Bahn bzw. mit dem Stadtbus anzureisen – damit ist das Festgebiet sehr gut zu erreichen.


Drei größere Parkplätze rund um die Innenstadt werden ausgeschildert und können von den Besuchern genutzt werden: der Park- & Rideplatz am Bahnhof Oberursel und das Parkdeck auf dem Gelände der Feldbergschule. Zusätzlich steht der Parkplatz auf der Wiese bei Rolls-Royce während der Veranstaltungszeiten zur Verfügung.


Parkmöglichkeiten


Karte als PDF

Anwohner, die aufgrund des Weihnachtsmarktes ihren regulären Stellplatz (auf dem eigenen Grund­stück oder dem gemieteten Parkplatz) nicht anfah­ren können, bekommen für die Zeit von Mittwoch, 27.11.2019, bis Montag, 02.12.2019, ein kosten­freies Parkticket für das Parkhaus Altstadt zur Ver­fügung gestellt.

Diese Anwohner melden sich bitte unter Angabe ihres Namens, ihrer Adresse, der Lage ihres Stell­platzes und des Kennzeichens ihres Fahrzeugs sowie unter Vorlage ihres Personalausweises am Donnerstag, 21.11.2019, von 08.00 bis 18.00 Uhr, im Rathaus, Erdgeschoss, Zimmer E 06, um dort ihr Parkticket abzuholen.

Anwohner, die diesen Termin nicht wahrnehmen können, melden sich bitte vorab bei Jil Steinhäuser, Tel. 06171 502-288 oder per E-Mail unter jil.steinhaeuser@oberursel.de zur Terminverein­barung.

Busumleitung und Taktverstärkung während des Weihnachtsmarktes

Aufgrund des Weihnachtsmarktes werden der Marktplatz und der Epinay-Platz von Mittwoch, 27. November 2019 (Betriebsbeginn), bis Montag, 2. Dezember 2019 (Betriebsende), gesperrt. Des­halb werden die Stadtbus-Linien 41, 42, 43, 44, 45 und n31, sowie die Schulbuslinie 49 wie folgt umgeleitet:

Die Linien 41 und 45 fahren von der Altkönigstraße kommend über die Füllerstraße und Ober­höchstadter Straße zum Bahnhof. In der Gegen­richtung fährt die Linie 41 vom Bahnhof über die Feldbergstraße, Oberhöchstadter Straße und Füller­straße nach Oberstedten.

Die Linie 45 fährt über Adenauerallee, Oberhöch­stadter Straße und Füllerstraße. In beiden Rich­tungen entfallen die Haltestellen „Am Rahmtor“, „Marktplatz“, „Eppsteiner Straße“ und „Holzweg“. Ersetzt werden diese durch Ersatzhaltestellen in der Altkönigstraße vor dem Seniorenheim und in der Füllerstraße gegenüber der Grundschule Mitte, sowie durch zusätzliche Haltepunkte in der Ober­höchstadter Straße in Höhe des Rathauses, bzw. gegenüber unter den Arkaden, um einen Umstieg von der Linie 41 in die Linie 43 und umgekehrt zu gewährleisten.

Die Linie 42 und die Nachtbuslinie n31 können aufgrund der Sperrungen den Holzweg nicht be­fahren, sie weichen deshalb in beide Richtungen auf die Feldbergstraße aus und fahren die dort ein­gerichteten Ersatzhaltestellen in Höhe der „Josef-Baldes-Passage“ und des „Epinay-Platzes“ an.

Die Linien 43 und 44 verkürzen in der Zeit der Um­leitung ihre Strecke und fahren von Stierstadt kommend von der Oberhöchstadter Straße direkt in die Adenauerallee und zum Bahnhof, in der Rück­richtung über Feldbergstraße, Liebfrauenstraße und Oberhöchstadter Straße. In der Oberhöchstadter Straße wird ein zusätzlicher Halt vor dem Rathaus und gegenüber unter den Arkaden eingerichtet. Es entfallen in beide Richtungen die Haltestellen „Am Rahmtor“, „Marktplatz“, „Eppsteiner Straße“ und „Holzweg“.

Auch die Schulbuslinie 49 in Richtung Ober­stedten ist von der Umleitung betroffen, sie kann die Haltstellen „Marktplatz“ und „Am Rahmtor“ auf Ihrer Fahrt nach Oberstedten nicht anfahren. Sie bedient stattdessen die Ersatzhaltestelle „Altkönig­straße“ vor dem Seniorenheim.

Taktverstärkung am Wochenende

Um allen Bürger*innen einen unbeschwerten Aufenthalt auf dem Weihnachtsmarkt zu ermög­lichen, werden die Stadtbuslinien 41, 42 und 43 am Samstag, 30. November 2019, ganztägig und am Sonntag, 1. Dezember 2019, ab 11:30 Uhr auf einen 30-Minuten-Takt verstärkt.


Christof Fink

Erster Stadtrat


#deutsch #verkehr