• Stadtmarketing

18. Türchen



Hinter dem heutigen Türchen versteckt sich die Weihnachtsgeschichte "Geheimniskrämereien und Geschenke", passend dazu hat sich die St. Ursula zwei Geschenkideen für euch zum selber machen ausgedacht:


Geheimniskrämereien und Geschenke


Eines Morgens als Theo zur Schule gehen möchte liegt ein schön verpacktes Paket vor seiner Haustür, an dem ein kleiner Anhänger befestigt ist auf dem steht: „Für Theo!“. Theo wundert sich und fragt sich, von wem das Päckchen sein könnte. Er geht hinein und packt es aus. Es ist voller Süßigkeiten und es liegt noch eine CD dabei, mit Liedern die er mag. Aber es liegt keine Karte dabei und es gibt auch keinen anderen Hinweis auf einen Absender.


In der Schule angekommen erzählt er seinen besten Freunden Emilia und Benny von seinem Geschenk: „Ich habe ein Päckchen bekommen, mit einer CD und ganz vielen Süßigkeiten, ziemlich cool oder? Noch schöner wäre es gewesen wenn ich wüsste von wem das Geschenk ist.“ Emilia schüttelte den Kopf: „Ich finde es spannend und meine Mama sagt, die Adventszeit ist eine Geheimniskrämerzeit.“


Geheimniskrämereien mag Theo auch gerne, aber trotzdem ist er neugierig. „Nicht mal „DANKE“ kann ich sagen.“ Den ganzen Tag grübelt er darüber nach. Dann hat er eine Idee. Morgen, möchte er ein Päckchen vor Emilias und Bennys Haustüre legen. Voller Vorfreude sieht Theo schon die ratlosen Gesichter seiner Freunde vor sich und er merkt wie ihm das selbst Freude bereitet und stellt fest, dass das Schenken mindestens genauso viel, wenn nicht sogar noch mehr Freude macht als selbst etwas geschenkt zu bekommen.


(Nach einer Geschichte von Elke Bräunling)


Geschenkideen zum selber machen:

Kuchenbackmischung im Glas: Was ihr braucht:

1 Glasflasche/gefäß (500 ml) mit großer Öffnung 60g Weizenmehl 1 Prise Salz 1/2 Teelöffel Backpulver 60g Backkakao 40g gemahlene Mandeln 50g brauner Zucker 50g Zucker 50g Schokodrops genaue Menge je nach Platz

Und so geht’s:

Die Zutaten der Reihe nach in ein 500 ml Glas bzw. eine Flasche füllen. Angefangen vom Mehl bis hin zur Schokolade. Dabei darauf achten, dass jede Schicht „gerade“ ist. Die einzelnen Zutaten evtl. leicht mit einem Esslöffel festdrücken. Das Glas muss komplett bis obenhin gefüllt sein.


Zu der Backmischung eine kurze Anleitung schreiben: „Für die Brownies einfach den Flascheninhalt mit 2 Eiern und 60 g geschmolzener Butter in eine Schüssel geben und kurz verrühren. Den Teig in eine kleine, eingefettete Backform füllen (ca. 20*20 cm) und bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.“ Badebombe: Was ihr braucht:

Kugelformen 300gNatron

200gZitronensäure 100gBadesalz 50g Speisestärke 2-3 EL Kokosöl Einige Tropfen Duftöl Lebensmittelfarbe Evtl. Zuckersterne/Streusel/Glitzer Und so geht’s:

Kokosöl in einem Topf schmelzen. Flüssiges Öl von der Herdplatte nehmen und Natron, Zitronensäure und Speisestärke hinzufügen, erst mit einem Löffel, dann mit der Hand verkneten.


Jetzt kann die Masse mit Lebensmittelfarbe und Duft versetzt werden. Wenn du mehrere Farben bzw. verschiedene Düfte möchtest, verteile die Masse in mehrere Schälchen und färbe sie dann nach Wunsch ein, knete die Farbe mit der Hand ein.


Die Masse in beide Kugelhälften bis etwas über den Rand füllen und fest zusammenpressen, so dass eine Kugel entsteht. Die Kugel vorsichtig aus der Form lösen und über Nacht fest werden lassen (Wenn es schnell gehen soll, ca. 4h in den Kühlschrank legen).