top of page
Suche

Drei ehrenamtliche Mitglieder werden für den neuen Klimabeirat gesucht – jetzt bewerben!



Noch im Dezember dieses Jahr soll der neue Klimabeirat zum ersten Mal tagen. Den Beschluss zur Gründung des Klimabeirates hatte die Stadtverordnetenversammlung erst kürzlich gefasst, nachdem Bürgermeistern Antje Runge dies angestoßen hatte.

Aufgabe des Klimabeirates ist die Beratung der städtischen Organe in allen grundsätzlichen Fragen des kommunalen Klimaschutzes, gebildet werden soll er als unabhängiges Sachverständigengremium, ehrenamtlich besetzt.

Der Klimabeirat wird die Arbeit am Klimaschutzkonzept der Stadt Oberursel (Taunus) begleiten, Maßnahmen empfehlen und ein Multiplikator für den Klimaschutz sein. Durch Information und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Klimaschutz soll der Austausch zwischen Stadtgesellschaft, Politik und Verwaltung optimiert werden.


Der neue Beirat wird bis zu 16 Mitglieder haben, davon werden 13 von Institutionen gestellt, wie von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Drei weitere Mitglieder sollen fachkundige Einwohnerinnen und Einwohner sein und für diese Plätze können sich Bürgerinnen und Bürger jetzt bewerben.

„Wenn Sie als Oberurselerin oder Oberurseler im Klimabeirat aktiv mitarbeiten möchten, bewerben Sie sich jetzt per E-Mail unter klimaschutz@oberursel.de“, wirbt Bürgermeisterin Antje Runge für die Teilhabe.

Für die Bewerbung sind folgende Angaben wichtig:

  • Name

  • Anschrift & Kontaktdaten (E-Mail-Adresse und Telefonnummer)

  • eine Begründung, warum Sie für den Klimabeirat geeignet sind und für das Thema brennen (max. eine Seite).


Bewerbungsschluss ist der 25. Oktober 2022. Eine Entscheidung wird zeitnah getroffen, die ausgewählten Personen werden von der Stadt informiert.


Antje Runge

Bürgermeisterin

Comentarios


bottom of page