top of page
Suche

Erschließung des Gewerbegebietes am Bahnhof Weißkirchen beginnt




Ab 17. August 2022 beginnen die Bauarbeiten zur Erschließung des neuen Gewerbegebietes am Bahn­hof Weißkirchen. Der Bebauungsplan Nr. 219 „Gewerbegebiet am Bahnhof Weißkirchen“ ist am 4. August 2018 in Kraft getreten, die Umlegung wurde am 23.11.2021 abgeschlossen – neun Gewerbe­grundstücke mit 10.000 Quadratmetern Fläche sind entstanden. Von den neun Grundstücken sind sieben in privatem und zwei in städtischem Eigentum. Es gibt bereits erste Gespräche mit Interessenten.


Im Rahmen der jetzt beginnenden Erschließungs­arbeiten werden in mehreren Bauabschnitten die Versorgungsleitungen verlegt, eine Baustraße zu den neuen Grundstücken hergestellt sowie der P+R-Parkplatz erweitert.


Im ersten, rund fünf Wochen andauernden Bau­abschnitt, erfolgt der Kanalbau im Bereich des neuen Stichweges. Auf Höhe der Einmündung der Wende­schleife wird es hierbei nur zu einer geringfügigen Verengung der Fahrbahn kommen.


Im Anschluss werden die vorhandenen Versor­gungsleitungen in der Kurmainzer Straße freigelegt und zum neuen Gewerbegebiet hin verlängert. Dieser Bauabschnitt erfolgt unter Vollsperrung der Zufahrtsstraße zum Bahnhof. Der P+R-Parkplatz kann dann über den Kammerpfad angefahren werden, die Ausfahrt wird über die Hiroshimastraße ausgeschildert.


Die erwartete Gesamtbauzeit beträgt ca. sieben Monate. Die ausführende Firma Jost wird die Baumaßnahme zügig umsetzen und die Zu­fahrtsmöglichkeiten zu den Wohnbau-Grundstücken gewährleisten. Die Anwohnenden wurden mit einem Informationsbrief über die bevorstehende Baumaßnahme in Kenntnis gesetzt.



Antje Runge

Bürgermeisterin

Comentários


bottom of page