• Admin

Filmvorführung „Wann ist man denn alt?“ im Rathaus



Am Mittwoch, 07. November 2018, gibt es um 19.30 Uhr die Möglichkeit, den neuen Film „Wann ist man denn alt?“ von Andreas Hett im Oberurseler Rathaus (Großer Sitzungssaal) zu sehen. Die Vorführung wird von der Stadt Oberursel (Taunus) unterstützt, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Informationen zum Film


Zusammen mit angehenden Erzieherinnen und Erziehern der Ketteler-La Roche-Schule in Oberursel hat der Kunsttherapeut Andreas Hett eine „Reise durch das Alter" gemacht - immer mit der Frage im Gepäck "Wann ist man den alt?“.

Andreas Hett zum Film:


Dabei durchschreiten wir ein ganzes Leben, vom Sechsjährigen in der Kindertagesstätte Zauberwald bis zum 92-jährigen Senior im Haus Emmaus in Oberursel. Dazwischen führte uns die Reise durch das ganze Rhein-Main-Gebiet. Hinter den Mauern des Bad Homburger Schlosses begegneten wir einer Museumspädagogin, in der Leichtathletikhalle in Frankfurt-Kalbach einem jungen Leistungssportler und in Eschborn einem Managing Direktor und noch einigen mehr. Alle gaben uns einen spannenden Einblick in ihre Sichtweise über das Alter und Altenheime. Mein zweiter Film ist wieder ein generationenverbindender Film, der seine Spannung aus den Interviews mit den verschiedenen Generationen sowie den Unterschieden zwischen den Geschlechtern zum Thema des Streifens bezieht.


Zur Vorstellung werden auch Studierende und Interviewpartner aus dem Film anwesend sein. Ein kurzer Trailer sowie weitere Infos zum Film sind unter www.ahett-kunsttherapie.de und auf Facebook zu sehen.


Weiter Infos zur Veranstaltung gibt es bei der Seniorenbeauftragten Katrin Fink, Tel. 06171 502 289.


Christof Fink

Erster Stadtrat