top of page
Suche

Gründen mit Social Impact - Gründerdialog am 24. Mai!

Aktualisiert: 13. Mai 2022



Der nächste Gründerdialog findet wieder als Präsenzveranstaltung am Dienstag, 24. Mai 2022, um 19 Uhr, auf dem Dach des Restaurants „Die Linse“ in der Krebsmühle, Krebsmühle 1, in Oberursel statt. Boris Knopf stellt das Würdezentrum, Preisträger des Hessischen Gründerpreises, vor. Patrick Mijnals vom „Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland (SEND e.V.)“ erläutert den Sozialinnovator und weitere Fördermöglichkeiten in der Region.

Social Impact-Gründende sind herzlich eingeladen, ihre Geschäftsidee kurz vorzustellen. Für das überzeugendste Konzept winkt ein attraktives Preisgeld. Gründende, die Interesse haben, sich zu präsentieren, melden sich bitte bis zum 20. Mai bei der städtischen Wirtschaftsförderung, Paul Vogel, Tel. 06171 502 283 oder per E-Mail an paul.vogel@oberursel.de.


„Existenzgründungen mit Social Impact stellen die gesellschaftliche Wirkung ihrer Tätigkeit in den Vordergrund. Dies macht diese Art der Gründung sinnstiftend. Mit diesem Gründerdialog möchten wir Geschäftsideen aus diesem Feld der Gründung vorstellen und noch unentschlossene Gründende motivieren“, lädt Bürgermeisterin Antje Runge ein.


Die Gründerdialoge verstehen sich als „Innovationsdialoge“ und richten sich explizit auch an erfahrene Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich zu aktuellen Fragestellungen und Neuerungen austauschen wollen.

Das Format für zukünftige Unternehmerinnen und Unternehmer


Die Wirtschaftsförderung der Stadt Oberursel (Taunus) legt mit der Serie „Gründerdialoge in der Krebsmühle“, zuletzt online aus dem Thiiird Place in Oberursel, ein Format für (internationale) Gründerinnen und Gründer und innovationsfreudige Unternehmerinnen und Unternehmer der Region auf. Das gegenseitige Gespräch – gerne auch englischsprachig – steht dabei im Vordergrund. Alle Gäste pitchen, das heißt, sie stellen sich und ihre Businessidee jeweils kurz vor. Impulsvorträge zu Fokus-Themen runden die Abende in der Regel ab.


Der Mehrwert


Zukünftige Unternehmerinnen und Unternehmer profitieren nicht nur aus den Erfahrungsberichten und der Vernetzung untereinander, sondern auch vom direkten Kontakt zur städtischen Wirtschaftsförderung, die bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten, regionalen Netzwerken, Standort- und Marktinformationen wertvolle Tipps geben kann. Jeder Dialog wird zusätzlich von einer Expertin für Gründungsfragen begleitet.

Die Beteiligten


Die Gründerdialog-Serie wird mit den Partnerinnen und Partnern der AKEBA Akademie für Existenzgründung, dem „Restaurant & Galerie Die Linse“, dem Trägerverein der Krebsmühle „Hilfe zur Selbsthilfe e.V.“ und THIIIRD Place dargestellt.


Die Termine finden einmal im Quartal, jeweils dienstags, um 19.00 Uhr statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten. Alle Termine und Infos unter www.oberursel.de/gruenderdialog

Antje Runge

Bürgermeisterin


Comentarios


bottom of page