top of page
Suche

Hilfe bei Sehbehinderung – Vorführung der elektronischen Lesehilfe OrCam


Bild: www.orcam.de

Die moderne Technologie der von Krankenkassen anerkannten elektronischen Lesehilfe OrCam lässt stark seheingeschränkte Menschen fast wie Sehende lesen: Der Behindertenbeauftragte Thomas Eifert veranstaltet in Kooperation mit der Seniorenbeauftragten Katrin Fink am Montag, 26. September 2022, um 15 Uhr, erneut eine OrCam- Vorführung im Seniorentreff „Altes Hospital“, Hospitalstraße 9.


Die Vorführung wird vom Hilfsmittelspezialisten Help Tech GmbH und Promedica Plus Hochtaunus durchgeführt. Interessierte können sich über die elektronische Lesehilfe OrCam, die den Alltag von blinden und seheingeschränkten Menschen erheblich erleichtert, informieren und diese testen.


Immer mehr Menschen leiden im höheren Lebensalter an altersbedingten Augenerkrankungen, wie beispielsweise an der altersbedingten Makuladegeneration. Wenn die Brille nicht mehr ausreicht und gedruckte Texte nicht mehr gelesen werden können, ist dies einer der größten Verluste.


Mit der kleinen Kamera Orcam können Menschen mit Sehbehinderung wieder eigenständig lesen, Produkte, Gesichter und Geldscheine erkennen. Das Gerät fällt kaum auf, ist in etwa so groß wie ein Finger und 22 Gramm leicht. Die kleine Kamera OrCam wird per Magnet an der Brillenfassung befestigt. Die Bedienung ist denkbar einfach: Mit dem Finger auf einen Absatz in einem Buch zeigen, kurz darauf beginnt eine Frauenstimme den Zeitungsartikel vorzulesen. So können sich Betroffene ohne die Hilfe anderer die tägliche Post, Verpackungstexte, Speisekarten, Schilder oder Bücher vorlesen lassen.


Eine vorherige Anmeldung beim Behindertenbeauftragten Thomas Eifert unter 06171/502174 oder per E-Mail an thomas.eifert@oberursel.de ist erforderlich.



Christof Fink

Erster Stadtrat

Comments


bottom of page