Jazz meets Mühle erst wieder 2021!



Veranstaltungsabsage aufgrund der aktuellen Gesundheitslage

Seit 2012 behauptet „Jazz meets Mühle“ seinen festen Platz innerhalb der Oberurseler Veranstaltungsszene. Das Open-Air Festival des Kultur- und Sportförderverein Oberursel e. V. (KSfO) in der Oberurseler Altstadt hat sich im Laufe der Jahre zum bekanntesten Jazz-Event im gesamten Hochtaunuskreis entwickelt.


Drei- bis Viertausend Besucher pro Jahr, davon viele aus Oberursel aber auch immer häufiger auch Gäste aus der Region, nutzen den Pfingstmontag gerne als beliebten Treffpunkt in den historischen Mühlenstandorten der Altstadt, um die Freiluftsaison bei Speis & Trank sowie guter Jazzmusik zu eröffnen und sich entlang des Mühlenwanderweges zu begegnen.


Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage ist das in diesem Jahr leider nicht möglich. Nach reiflicher Überlegung haben die Verantwortlichen des KSfO entschieden, das Festival am Pfingstmontag, dem 01. Juni 2020, abzusagen.

„Jazz meets Mühle gehört seit vielen Jahren zu unseren Veranstaltungs-Highlights und eröffnet traditionell die jährlichen Open-Air Events der Stadt. Viele Menschen freuen sich auf diese Veranstaltung und gerade durch diese große Nachfrage hat sich Jazz meets Mühle diesen hohen Stellenwert innerhalb der Jazz-Szene erworben. Eine Absage ist uns nicht leicht gefallen, doch eine Ausrichtung können wir in der aktuellen Situation nicht verantworten“, äußert sich der Geschäftsführer des KSfO, Udo Keidel-George zu dieser Absage.

Oberursels Bürgermeister; Hans-Georg Brum, als Förderer des Festivals findet die Absage ebenfalls sehr schade: „Die Absage des Brunnenfestes, welches immer ein paar Tage später stattfindet, und die grundsätzlich kaum einschätzbare Entwicklung der Corona-Pandemie, machen die Absage für Jazz meets Mühle verständlich und nachvollziehbar. Selbstverständlich steht die Stadt Oberursel auch hinter dieser Entscheidung des KSfO“ ergänzt Bürgermeister Hans-Georg Brum.


Udo Keidel-George

Geschäftsführer