top of page
Suche

Kultur in der Natur - Projekt „Waldzeit“



Ein neues Sport- und Kulturprojekt in Oberursel vom 11. bis 13. Juni


Durch die Corona-Pandemie war es für den KSfO naheliegend über neue Formate für Sport- und Kulturveranstaltungen im Freien nachzudenken und zukünftig die natürliche Umgebung mehr denn je für Sport- und Kulturveranstaltungen in den verschiedenen Jahreszeiten in den Fokus seiner Veranstaltungsplanungen zu rücken. Für diese neue Projektidee bot sich Oberursel, „die Stadt im Grünen“, für das neue Projekt „Waldzeit“ in hervorragender Art und Weise an.


Am Wochenende vom 11. – 13. Juni 2021 geht es los. Der Kultur und Sportförderverein Oberursel veranstaltet in Kooperation mit dem Naturpark Taunus, der Krankenkasse BKK- VBU und vielen künstlerisch Mitwirkenden aus Oberursel die neue kulturelle Veranstaltungsreihe „Waldzeit“.


Durch die neue Veranstaltungsreihe mit vielfältigen Sport -und Kulturveranstaltungen und eine breite Angebotspalette für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sollen die Bürgerinnen und Bürger aus Oberursel noch mehr für die Natur und deren Erhaltenswert und deren Schönheit begeistert werden.





Den Auftakt macht am 11.06.der Naturpark Taunus mit drei verschiedenen Veranstaltungen am Taunusinformationszentrum (TIZ), auf der Stierstädter Heide und am Oberurseler Hauptfriedhof.


„Unter anderem können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Anleitung von Rangern des Naturpark Taunus den Wald neu entdecken, bekommen die Gelegenheit zu einer Nachtwanderung und musikalischen Darbietungen in freier Natur so Udo Keidel-George, Geschäftsführer des KSfO.

Am Samstag 12.06. geht es dann sportlich weiter. Die BKK-VBU wird in Kursangeboten mit ausgebildeten Trainern und Trainerinnen zeigen, dass Bewegung durch Pilates auf der Stierstädter Heide oder dass das „Waldbaden“ mit Bewegungsübungen in der Natur in der Umgebung des TIZ zu großer Entspannung führen kann.


Erweitert wird das Programm an diesem Tag durch eine Kunstausstellung der Malergemeinschaft PRISMO auf der Stierstädter Heide, vorgelesenen Geschichten zur „Ratte Remmer“ im Schulwald und einem Programm der Musikschule mit einem Duo aus Gitarre und Gesang im Wald am Standort Uhlandsruh.


Am Sonntag, 13.Juni startet die „Waldzeit“ mit einem ökumenischen Familiengottesdienst im Schulwald. Dort wird es danach auch Vorträge zu inhaltlichen Themen wie der „Der Wald im Klimawandel“ sowie verschieden Sportangebote für Jung und Alt geben.


Der Photo-Cirkel des Kulturkreises lädt zu einem Fotospaziergang am Ausganspunkt TIZ ein, das Vortaunusmuseum informiert über die Bedeutung verschiedener Kräuter, die Musikschule lädt zu Waldklängen mit Streichquartett am Franzoseneck ein und der Naturpark Taunus macht mit seinen Mitarbeitern den Sonnenaufgang durch eine Wanderung auf den Altkönig erlebbar.


„Ganz besonders möchten wir uns bei den vielen Mitstreitern aus der Oberurseler Musiker- und Künstlerszene für deren Mitwirkung bedanken und auch für das große Engagement unserer Partner der BKK-VBU und dem Naturpark-Hochtaunus, die zum Gelingen dieser neuen Veranstaltungsreihe maßgeblich bei der Umsetzung der 25 geplanten Veranstaltungen beitragen werden“ so Geschäftsführer Udo Keidel-George.

Das vielfältige und vollständige Programm kann auf der Internetseite des KSfO unter www.ksfo.de bzw. www.oberursel.de angeschaut werden. Da einige Veranstaltungen kostenpflichtig sind und wegen der jetzigen Pandemiebestimmungen, können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger dort zu den Veranstaltungen verbindlich mit Namen und Kontaktdaten anmelden. Es ist momentan nicht wünschenswert sich spontan bei den Veranstaltungen einzufinden, da der KSfO als Veranstalter verbindliche Hygienekonzepte und Vorgaben des Gesundheitsamtes einhalten muss. Bei vielen Veranstaltungen ist deshalb die Teilnehmerzahl begrenz .


Für alle weiteren Informationen zur Veranstaltung „Waldzeit“ stehen Ihnen Frau Beate Steinfort-Krailing und Frau Andrea Einig telefonisch unter 06171-502464 oder per Mail beate.krailing@oberursel.de andrea.einig@oberursel.de zur Verfügung.

Comments


bottom of page