top of page
Suche

„Little Makers“ – Making-Tag in der Bücherei für Familien und Kinder ab 5 Jahren am 14. Mai



Let’s make it! – zum ersten Mal veranstaltet die Stadtbücherei am Samstag, 14. Mai 2022, einen „Making-Tag“ für Familien mit Kindern ab fünf Jahren. An acht Stationen können die „Little Makers“ gemein­sam mit ihren Eltern tüfteln, bauen, experimentieren, programmieren, basteln und – ganz bestimmt – immer wieder staunen! Der Making-Tag geht von 14 bis 18 Uhr, angemeldete Familien können jederzeit innerhalb des Zeitrahmens vorbeikommen und so lange bleiben, wie sie möchten, da es keinen festen Ablauf gibt. Seit Wochen bereiten acht Kolleginnen der Stadtbücherei gemeinsam mit drei Ehrenamtlichen und viel kreati­vem Einsatz diese besondere Veranstaltung vor und freuen sich auf viele Eltern und Kinder, die die Ange­bote, verteilt über die ganze Stadtbücherei, nutzen.


„Der ‚Making-Tag‘ fördert die Kreativität der Kinder. Das weckt die Neugier, die Welt zu erkunden und stärkt das Selbstvertrauen“, zeigt sich Bürgermeisterin Antje Runge überzeugt.


Die Maker-Tools, die an den unterschiedlichen Stationen ausprobiert werden können, wurden mit dem Preisgeld des Hessischen Leseförderpreises gekauft und sollen auch zukünftig in Workshops und Veranstaltungen der Stadtbücherei zum Einsatz kommen. Mit „Dash“, einem echten kleinen Computer, lernen die Kinder auf spielerische Weise program­mieren. Wenn’s geklappt hat, gelingt es „Dash“, den vorbereiteten Parcours im Café der Stadtbücherei zu absolvieren!


Christiane Himmelhuber und Natalie Simon, Mitar­beiterin und Auszubildende in der Bücherei am Markt­platz, freuen sich darauf, den neuen Schneide-Plotter als kreatives Maker-Tool vorzuführen: Die Kinder suchen sich ein Motiv aus, der Plotter schneidet das Motiv aus Textilfolie aus, zu Hause kann es dann direkt auf das Lieblings-T-Shirt gebügelt werden.


Wie bringt man seinen eigenen kleinen Vulkan zum Ausbrechen? Wer gewinnt die meisten Punkte beim Roboter-Minigolf? Und wie kann man mit einem LEGO-Roboter einen „Eierlauf“ machen? Das Team der Bücherei, Ehrenamtliche und der FSJler Nils Ebert garantieren: Beim Making-Tag kommen Kinder UND Erwachsene auf ihre Kosten, indem sie etwas lernen und gleichzeitig viel Spaß haben! Älteren Kindern und Erwachsenen führt Patrick Hummel gerne vor, wie ein 3-D-Drucker funktioniert, auch wenn es sich hier um keine Do-it-yourself-Station handelt, da die Bedienung zu komplex und langwierig ist.


Eine erwachsene Begleitperson muss für das Kind bzw. die Kinder während der Veranstaltung vor Ort sein, da die meisten Angebote nur in Begleitung ausprobiert werden können. Die Anmeldung in der Stadtbücherei, Eppsteiner Straße 16-18 (persönlich, telefonisch unter 06171 62870 oder per E-Mail unter buecherei@oberursel.de) unter Angabe der E-Mail­adresse, Telefonnummer und des Geburtsdatums des Kindes sind Voraussetzung für die Teilnahme. Pro Kind kostet die Teilnahme am Making-Tag 3,- Euro, die am besten im Voraus bezahlt werden.


Für Veranstaltungen und den Ausleihbetrieb bzw. üblichen Besuch in der Stadtbücherei muss in Bezug auf die Corona-Pandemie kein Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweis mehr vorgelegt werden. Für Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene besteht Maskenpflicht beim Eintritt zur Veranstaltung und beim Umhergehen. Wer einen Sitzplatz hat, kann die Maske abnehmen.



Antje Runge

Bürgermeisterin


Comments


bottom of page