top of page
Suche

Neuer Anbieter auf dem Wochenmarkt: Abbas Safaei übernimmt ab Februar den Standplatz von Günter Betz

Ein ausgewähltes und umfangsreiches Angebot, regionale und internationale Spezialitäten sowie das Fachwissen und die Freundlichkeit der Händlerinnen und Händler – alles das macht die Oberurseler Wochenmärkte, auch über die Stadtgrenzen hinaus, bekannt und beliebt.


Aktuell sowohl samstags als auch mittwochs auf dem Epinay-Platz, jeweils zwischen 7 und 14 Uhr, sind alle Stände immer gut besucht. „Viele Marktbeschickerinnen und -beschicker kommen schon seit langen Jahren nach Oberursel und haben sich in dieser Zeit ihre Stammkundschaft aufgebaut“, erklärt der Erste Stadtrat Christof Fink.


Ein langjähriger Marktbeschicker verlässt nun den Oberurseler Wochenmarkt: Günter Betz wird seinen Standplatz, aktuell auf dem Epinay-Platz direkt am Café Heller, zum 31. Januar 2022 aufgeben. Sein Nachfolger wird Abbas Safaei mit „Die Obstkiste am Markt GmbH“ aus Frankfurt am Main. Er übernimmt zum 2. Februar 2022 den kompletten Stand von Günter Betz und auch das Personal.


Seit über 34 Jahren liefert Abbas Safaei bereits frisches Obst und Gemüse an Großbanken, Restaurants, Gemüsemärkte und in den Einzelhandel. Er ist auch auf den Wochenmärkten in Wetzlar, Wiesbaden und Herborn vertreten. Sein umfangreiches Produktangebot besteht unter anderem aus Steinobst, Kartoffeln, Gemüse, Pilzen und exotischen Früchten.


Mit dem Betrieb Betz verliert der Oberurseler Markt einen alteingesessenen Marktbeschicker. Bereits 1948 hat Karl Betz den ersten Standplatz auf dem Oberurseler Wochenmarkt eröffnet, 1968 folgte Helmut Betz und seit 1995 Günter Betz. Verkauft wird seitdem Obst und Gemüse aus eigenem Anbau. Anfang der 70er Jahre wurde das Sortiment um Balkon- und Beetpflanzen erweitert. Ab 2005 wurde die Produktion wieder hauptsächlich auf Gemüse spezialisiert, vor allem Tomaten-, Gurken- und Bohnensorten wurden angeboten.


Günter Betz selbst ist schon seit 50 Jahren, seit seinem 15. Lebensjahr, als Verkäufer auf dem Oberurseler Wochenmarkt tätig. Der Betrieb wird sich in 4. Generation mit Christian Betz zukünftig in Richtung Garten- und Landschaftsbau ausrichten.


„Wir wünschen Günter Betz für die Zukunft alles Gute. Natürlich lässt man einen solchen Händler nur mit einem weinenden Auge gehen.

Wir freuen uns aber, dass Abbas Safaei sowohl den Stand als auch das Personal von Günter Betz übernimmt und sind uns sicher, dass die Gäste des Wochenmarktes dem Stand weiterhin die Treue halten“, so Christof Fink abschließend.


Christof Fink

Erster Stadtrat

Commentaires


bottom of page