top of page
Suche

Oberurseler Weihnachtsmarkt 2021: fest eingeplant für das erste Adventswochenende

Vom 25. bis 28. November soll der traditionelle Oberurseler Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wie­der seine Pforten öffnen. Alle Bürgerinnen, Bürger und Gäste sind herzlich eingeladen in die vorweih­nachtliche Oberurseler Innenstadt!



Nach derzeitigem Stand kann der Weihnachtsmarkt trotz Pandemielage stattfinden – Änderungen sind natürlich jederzeit möglich. Im Vergleich zu letztem Jahr, als der Weihnachtsmarkt aufgrund hoher In­fektionszahlen und noch nicht vorhandener Impf­stoffe abgesagt werden musste, haben sich die Voraussetzungen zur Durchführung von Veranstal­tungen geändert und erlauben derzeit Events wie dieses.


„In den langen Monaten mit vielen Einschränkungen durch die Pandemie haben wir alle mehr denn je gespürt, wie wichtig es ist, Freunde und Bekannte zu treffen und sich einfach mal in lockerer Runde auszutauschen. Der Weihnachtsmarkt bietet dafür diese ganz besondere Atmosphäre, die wir alle so sehr vermisst haben im letzten Jahr. Gemeinsam mit Freunden bei einem Glühwein und ein paar Plätzchen an einem der Stände zu stehen und die Weihnachtszeit einzuläuten – wir sehr freuen wir uns doch alle darauf, das habe ich von vielen, vielen Seiten gespiegelt bekommen!“, so Bürgermeisterin Antje Runge.


70 weihnachtliche Stände laden wieder zum Stö­bern, Schlemmen und Staunen ein. Das breitge­fächerte Angebot reicht von Christbaumschmuck, Schnitz­ereien und Kerzen bis zu Schmuck, Spiel­waren, Gewürzen und allem, was zur Weihnachts­zeit dazu gehört. Selbstverständlich fehlen heiße Getränke, wie der Glühwein, genauso wenig wie die gebrannten Mandeln und andere, liebgewonnene weihnachtliche Köstlichkeiten.

Auf dem Epinay-Platz bietet die Kursana-Weih­nachtsbühne ein buntes Familien-Programm. Hier können die Kinder mit der Dampfbahn oder dem Karussell fahren. Über die Kumeliusstraße gelangt man zum Weihnachtsmarkt der Vereine auf dem Rathausplatz. Von den weihnachtlich geschmück­ten Buden auf dem Parkplatz am Urselbach führt der Weihnachtsmarkt dann über die Strackgasse zum Marktplatz. Hier schlägt der Mittelaltermarkt seine Zelte auf.




Ein weiteres Highlight ist der Kunst- & Kunst­handwerkermarkt – dieses Mal pandemiebedingt mit 3G-Regel in der Stadthalle. Hier zeigen über 40 Künstlerinnen und Künstler ihr handwerkliches Kön­nen.





Zum Rahmenprogramm des Oberurseler Weih­nachtsmarktes gehören auch Konzerte in der Hospi­talkirche.


Auf dem Rathausplatz findet übrigens auch wieder das beliebte Oberurseler Weihnachtsdorf statt. Es wird bereits zum Weihnachtsmarkt aufgebaut und bleibt im Anschluss an folgenden Tagen jeweils von 16.00 bis 22.00 Uhr geöffnet:


Donnerstag, 02.12. bis Samstag, 04.12.2021

Donnerstag, 9.12. bis Samstag, 11.12.2021

Donnerstag, 16.12. bis Samstag, 18.12.2021

Dienstag, 21.12. bis Donnerstag, 23.12.2021


Die Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen Stier­stadt, Bommersheim und Oberstedten sollen in diesem Jahr auch wieder stattfinden, in Weißkirchen wird der Weihnachtsmarkt nochmal ausfallen.


Die Hygiene- und Schutzmaßnahmen auf dem Oberurseler Weihnachtsmarkt orientieren sich an den aktuellen Vorgaben und Verordnungen des Landes Hessen. So wurden die Abstände zwischen den Ständen vergrößert und die Standplätze reduziert, um freie Flächen zum Verzehr von Speisen und Getränken zu schaffen. Außerdem sollte in Gedränge-Situationen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.


„Natürlich werden wir die Planungen des Weih­nachtsmarktes dynamisch den aktuellen Vorgaben anpassen. Die neueste Verordnung des Landes Hessen wird voraussichtlich erst kurz vor Eröffnung des Weihnachtsmarktes bekannt gegeben. Eine pandemiebedingte Absage kann zum jetzigen Zeit­punkt auch noch nicht ganz ausgeschlossen werden“, so Bürgermeisterin Antje Runge ab­schließend.


Weitere Informationen und Details gibt es in Kürze und in den nächsten Tagen auch unter www.oberurselimdialog.de/weihnachtsmarkt



Antje Runge

Bürgermeisterin

Comments


bottom of page