Oberurseler Weihnachtsmarkt muss leider abgesagt werden



Der traditionelle Oberurseler Weihnachtsmarkt am Ersten Adventswochenende wird in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden können.


Der traditionelle Oberurseler Weihnachtsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren als beliebter Treffpunkt in der Vorweihnachtszeit immer weiter entwickelt. So gab es im letzten Jahr erstmalig einen Kinderweihnachtsmarkt auf dem Epinay-Platz mit buntem Programm für die ganze Familie und das integrierte Weihnachtsdorf auf dem Rathausplatz, bei dem man gemütlich seinen Glühwein genießen konnte. Auch dieses Jahr war ursprünglich geplant, den Weihnachtsmarkt vom 26. bis 29. November zu veranstalten.

„Wir haben uns alle sehr auf den Weihnachtsmarkt gefreut und hatten bereits ein Konzept entwickelt, um diesen auch sicher unter den Bedingungen der Pandemie mit einem angepassten Hygienekonzept durchführen zu können. Die Vorbereitungen liefen bereits auf Hochtouren. Aber die Zuspitzung der Krisenlage hat in diesem Jahr die Hoffnung auf den Weihnachtsmarkt zu Nichte gemacht und wir müssen ihn leider absagen“, so Bürgermeister Hans-Georg Brum.

Am Montag, 19. Oktober 2020, waren die Corona-Regeln vom Land Hessen verschärft worden. Demnach dürfen nun bei einem Inzidenzwert von 50 maximal 100 Personen an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen. Der Hochtaunuskreis steht derzeit bei einem Wert von 65,8. Da nicht abzusehen ist, dass die Werte bis Ende November sinken, hat sich der Magistrat der Stadt Oberursel (Taunus) schweren Herzens dazu entschieden, den Oberurseler Weihnachtsmarkt für dieses Jahr abzusagen. „Nach eingehender Prüfung haben wir entschieden, dass eine Ausrichtung des Marktes unter den gegebenen Umständen nicht zu verantworten ist“, so Bürgermeister Hans-Georg Brum.


Auch der beliebte Kunst- und Kunsthandwerkermarkt im Rathaus und in der Stadthalle, sowie der Adventsmarkt im Vortaunusmuseum und der Mittelaltermarkt auf dem Marktplatz werden aufgrund der aktuellen Verordnungslage in diesem Jahr ebenfalls nicht stattfinden können.


Die Durchführung des Oberurseler Weihnachtsdorfes auf dem Rathausplatz ist noch offen

Um den Bürgerinnen und Bürgern dennoch ein weihnachtliches Angebot bieten zu können, ist das Oberurseler Weihnachtsdorf, das vom 26. November bis 29. Dezember 2020 stattfinden soll, weiterhin noch in der Planung. Das Weihnachtsdorf wird unter Berücksichtigung der aktuellen Situation und Hygiene- und Abstandsvorschriften derzeit intensiv geprüft. Eventuell muss auch dieses in den nächsten 14 Tagen abgesagt werden. „Selbstverständlich hat die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher sowie der Standbetreiber Priorität“, so Bürgermeister Hans-Georg Brum. „Die aktuell ernsthafte Entwicklung der Corona-Pandemie lässt uns wenig Möglichkeiten bei Veranstaltungen, aber wir werden auf jeden Fall die Innenstadt weihnachtlich schmücken und beleuchten, um eine angenehme, vorweihnachtliche Atmosphäre zu schaffen. Weiterhin bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger, die vorgeschriebenen Maßnahmen einzuhalten, um Infektionen zu vermeiden. Bleiben Sie gesund und tragen Sie durch umsichtiges Verhalten dazu bei, den Virus nicht zu verbreiten.“


Hans-Georg Brum Bürgermeister