• Admin

Pausengespräch - Glokalisierung gegen eine Rezession


Save the Date!


„Glokalisierung gegen eine Rezession“, Montag, 18.5.2020, 12 – 13.30 Uhr

Ein Blick auf die Arbeitswelt Post-Corona – in den Pausengesprächen „RADICAL NEW WORK“


Denken, produzieren und leben wir in Zukunft wieder lokaler – weil wir weniger ins Ausland reisen, Lieferketten überdenken und Produktionen aus dem fernen Ausland wieder zurückholen?


Im letzten virtuellen Pausengespräch der Gesprächstrilogie „RADICAL NEW WORK“ diskutieren Andrea Maurer-Schlangen (CMMaurer GmbH) und Friederike Anslinger-Wolf (FAW Coaching) mit Menschen unterschiedlicher Branchen die Frage, wie sich unsere Schritte von heute auf die Wirtschaftswelt von morgen auswirken.


Gesprächsteilnehmer sind:


  • Ulrike Böhme (Leiterin der Wirtschaftsförderung Oberursel)

  • Jule Lietzau (CoWorkLand eG, Begleitforschung, Beratung, Projektentwicklung)

  • Bernd Neuner (Director of Global Sales, ZES ZIMMER Electronic Systems GmbH)

  • Manuela Wehrle (region + projekt, Inhaberin)

Der Begriff „Glokalisierung“ ist ein sogenanntes Kofferwort und meint: Global denken und lokal handeln. Globalisierung und Lokalisierung schließen sich also nicht aus, sondern ergänzen sich und berühren alle menschlichen Bereiche: die Wirtschaft, die Politik, die Kultur, die Persönlichkeit und somit die gesamte Gesellschaft.


Seien Sie gern virtuell mit dabei und diskutieren Sie über den Chat mit.

Die sicheren Zugangsdaten zu den kostenlosen Pausengesprächen erhalten Sie nach Anmeldung: mail(at)thiiirdplace.de


#PAUSENGESPRÄCHE #radicalnewwork #THIIIRDPLACE #oberursel #oberurselimdialog #glokalisierung #newwork#veränderung #leadership #neuearbeit #newwaysofworking