Pfützenracker Erste FaireKita in Oberursel


Nachdem die Krabbelstube Pfützenracker im Frühjahr vom HR3 schon als Umweldheld ausgezeichnet wurde, wurde sie nun gestern als erste Kindertageseinrichtung in Oberursel  offiziell als „Faire Kita“ zertifiziert. Der Titel wird von der Projektstelle Faire Kita des Netzwerkes Faire Metropole Hessen-Rheinlandpfalz  e.V. von Johanna Zschornack  zunächst für drei Jahre vergeben. Die „Pfützenracker“ hatten die Bewerbung gemeinsam mit dem Elternbeirat am 11. Dezember 2018 beschlossen.



Das Foto zeigt Johanna Zschornack (Faire Kita, in der Mitte) bei der gestrigen Übergabe des Zertifikats an die Leiterin der Pfützenracker, Sonja Baier, rechts Erster Stadtrat und Sozialdezernent Christof Fink.


Die Krabbelstube Pfützenracker erfüllt die Kriterien für die Auszeichnung, wie zum Beispiel ein täglich frisch gekochtes  Mittagessen aus 100 % biologisch angebauten Lebensmitteln  und möglichst saisonaler und regionaler Herkunft. Es werden regelmäßig  Fairetrade-Produkte verwendet und das Thema Nachhaltigkeit hat einen hohen Stellenwert.

Mit den Eltern  und Kindern  werden die Themen Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen altersentsprechend und regelmäßig thematisiert, denn globales Lernen beginnt bereits im Kleinkindalter. Kinder lernen die Herkunft der Waren, die sie umgeben, kennen. Eltern und ErzieherInnen übernehmen Verantwortung für einen fairen und nachhaltigen Konsum. Nur wenn zukünftige Generationen von klein auf für diese Inhalte sensibilisiert werden, kann dazu beigetragen werden, dass das Konzept eines nachhaltigeren Konsums  (bio, fair, regional und saisonal) in den Mittelpunkt der Gesellschaft getragen wird.


Eine Auszeichnung als FaireKITA schafft für die Einrichtung neue Möglichkeiten und Perspektiven. Nicht nur die Qualifizierung der ErzieherInnen, sondern auch das Bewusstsein der Eltern über nachhaltigen Konsum und ausbeuterische Kinderarbeit wird gestärkt.


#deutsch