• Admin

Repräsentative und ergebnisoffene Umfrage in der Kernstadt/ Bommersheim zum Thema Ortsbeirat geplant

Aktualisiert: 3. Apr 2018

Die Stadtverordnetenversammlung hat mit Beschluss vom 31.08.2017 den Magistrat beauftragt, eine repräsentative und ergebnisoffene #Umfrage in der Kernstadt und im Stadtteil #Bommersheim zum Thema Ortsbeirat durchzuführen. 


Konkret geht es darum, ob in der Kernstadt (Oberursel Mitte und Nord) ein eigener Ortsbeirat bzw. zwei neue #Ortsbeiräte ab der Wahlzeit 2021-2026 gebildet werden sollen oder nicht.


Eine weitere Anfrage richtet sich an die #Bürgerinnen und #Bürger des Stadtteiles Bommersheim, ob der Beirat für die Belange des Stadtteils Bommersheim durch einen Ortsbeirat ersetzt werden soll oder nicht.


In Vorbereitung auf den Beteiligungsprozess, eine repräsentative und ergebnisoffene Umfrage in der #Kernstadt und im Stadtteil Bommersheim, laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Kernstadt (Mitte und Nord) am Dienstag, 24. April 2018, 19:30 Uhr, zu einer Bürgerinformationsveranstaltung in das Rathaus #Oberursel, Rathausplatz 1, ein.


Am Mittwoch, 25. April 2018, 19:30 Uhr, sind alle Bommersheimer Bürgerinnen und Bürger zu einer #Bürgerinformationsveranstaltung in den Versammlungsraum der Kirchengemeinde St. Aureus und Justina, Im Himmrich 3 eingeladen.

In beiden #Veranstaltungen erhalten die Teilnehmer/innen umfassende Erklärungen zu


  • Aufgaben und Rechte eines Ortsbeirates nach § 82 Absatz 3 und 4 Hessischer Gemeindeordnung

  • Wahl und Zusammensetzung eines Ortsbeirates gemäß § 82 Absatz 1 Hessischer Gemeindeordnung

  • Innere Ordnung und Geschäftsgang eines Ortsbeirates nach § 82 Absatz 4 und 5Hessischer Gemeindeordnung.

Die Bommersheimer Bürgerinnen und Bürger erhalten zudem noch ausführliche Informationen zum Unterschied und den Vor- und Nachteilen zwischen einem Beirat und einem Ortsbeirat. Erläutert wird die Rechtsstellung der Mitglieder des Beirates Bommersheim.


Außerdem wird es in beiden Veranstaltungen Erfahrungsberichte über die Arbeit eines Ortsbeirates aus der Praxis geben und Fragen zu den Kosten werden ebenfalls umfänglich beantwortet.