• Admin

Sperrung Homm-Kreisel

Fußball-WM: Sperrung des Homm-Kreisels nach Spielen mit deutscher Beteiligung

Die Fußball-WM läuft, der Ball rollt und die deutsche Mannschaft hat das erste Spiel absolviert. Auch wenn im Moment alle etwas enttäuscht sind über den Ausgang des ersten Spiels der Deutschen - die Fans werden rechtzeitig vor dem nächsten Spiel wieder in Feierlaune sein! Nach dem hoffentlichen Sieg der deutschen Mannschaft heißt es dann in Oberursel immer direkt nach dem Spiel: Siegesfeier am Homm-Kreisel!

Damit ein reibungsloser Ablauf des Straßen­ver­kehrs gewährleistet ist, wird der Homm-Kreisel nach Spielen mit deutscher Beteiligung, also am 23.06., überwacht und bei Bedarf voll gesperrt. Verkehrsteilnehmern wird generell empfohlen, den Kreisel weiträumig zu umfahren. Der Busverkehr wird in jedem Fall umgeleitet.  

Folgende Sperrungen werden bei Bedarf eingerichtet:

Feldbergstraße/ Kumeliusstraße

Der Verkehr in Richtung Homm-Kreisel wird über die Berliner Straße umgeleitet.

Hohemarkstraße/ Im Diezen

Der Verkehr in Richtung Homm-Kreisel wird über die Straßen Im Diezen, Erich-Ollenhauer-Straße, Herzbergstraße umgeleitet.

Eppsteiner Straße

Der Verkehr in Richtung Homm-Kreisel wird über die Obere Hainstraße bzw. Neutorallee umgeleitet.

Außerdem entfallen die Zufahrtsmöglichkeiten vom Holzweg und von der Berliner Straße/ Freiligrath­straße in Richtung Homm-Kreisel.

Folgende Busumleitungen werden immer nach Spielen mit deutscher Beteiligung eingerichtet:

Die Linien 41 und 45 fahren von der Altkönigstraße kommend über Füllerstraße und Oberhöchstadter Straße zum Bahnhof. In der Gegenrichtung fährt die Linie 41 vom Bahnhof über die Feldbergstraße, Oberhöchstadter Straße und Füllerstraße nach Oberstedten. Die Linie 45 nimmt die Strecke über die Adenauerallee, Oberhöchstadter Straße und Füllerstraße. Die entfallenden Haltestellen „Am Rahmtor“, „Marktplatz“, „Eppsteiner Straße“ und „Holzweg“ werden durch Ersatzhaltestellen in der Altkönigstraße vor dem Seniorenheim und in der Füllerstraße gegenüber der Grundschule Mitte ersetzt.

Die Linie 42 biegt Richtung Hauptfriedhof von der Liebfrauenstraße kommend in die Berliner Straße ein und nimmt nach dem Einbiegen in die Hohemarkstraße ihre normale Fahrtstrecke auf. Für die entfallenden Haltestellen „Holzweg“, „Eppsteiner Straße“ und „Portstraße“ wird eine Ersatzhaltestelle in der Berliner Straße in Höhe der Tankstelle eingerichtet. In der Gegenrichtung wird der Bus von der Lahnstraße kommend über die Hohemarkstraße, Borkenberg, Altkönigstraße, Füllerstraße, Oberhöchstadter Straße und Adenauerallee zum Bahnhof geführt. Für die entfallenden Haltestellen „Philipp-Reis-Straße“, „Portstraße“, „Eppsteiner Straße“ und „Holzweg“ werden alle Haltestellen der Linie 41 auf der Altkönigstraße sowie die Ersatzhaltstelle in der Füllerstraße gegenüber der Grundschule Mitte angefahren.

Die Linien 43 und 44 verkürzen in der Zeit der Umleitung ihre Strecke und fahren von Stierstadt kommend von der Oberhöchstadter Straße direkt in die Adenauerallee und zum Bahnhof. In der Rückrichtung über die Feldbergstraße, Liebfrauenstraße und Oberhöchstadter Straße wird ein zusätzlicher Halt vor dem Rathaus eingerichtet. Es entfallen in beiden Richtungen die Haltestellen „Am Rahmtor“, „Marktplatz“, „Eppsteiner Straße“ und „Holzweg“.

Christof Fink Erster Stadtrat