Kategorien

Spezielle Aktionen zum Weltkindertag 2020



Weltkindertag 2020 in Oberursel: Kinder erobern die Straßen – Kinderrechte schaffen Zukunft!

Jedes Jahr am 20. September werden deutschlandweit die Kinderrechte im Rahmen zahlreicher Weltkindertagsfeste gefeiert - auch in Oberursel hat das Tradition.

So organisiert das städtische Kinderbüro, in enger Kooperation mit dem Kultur- und Sportförderverein e.V., Kinderfeste, Theateraufführungen, Aus-stellungen und vieles mehr, um auf  die speziellen Rechte der Kinder aufmerksam zu machen und sie mit ihren individuellen Bedürfnissen in den Fokus zu rücken. Corona prägt nach wie vor unser aller Leben – auch in Oberursel. Das bedeutet für die ursprünglich geplante Familienmesse, die im Rahmen des Weltkindertages 2020 in der Stadthalle Oberursel stattfinden sollte, eine Planänderung! Aber noch lange nicht, dass der Weltkindertag 2020 ausfällt. Die besondere Situation unter Covid-19 hat dazu geführt, dass gerade Kinder in den vergangenen Wochen und Monaten oft stille und unsichtbare Leittragende der Einschränkungen unseres Alltags waren. Umso wichtiger ist es nun, zum diesjährigen Weltkindertag jedem Kind eine Stimme zu geben und genau hinzuhören, was es zu sagen hat.

Unter dem Motto: Kinder erobern die Straßen – Kinderrechte schaffen Zukunft!

sind alle Mädchen und Jungen eingeladen, rund um den Weltkindertag 2020, vom 20.September bis 25.September, ihre Wünsche und Bedürfnisse und ihre Erfahrungen aus dieser besonderen Zeit auf die Straßen von Oberursel oder auch auf eigene Plakate zu bringen.

Mit den bunten Kreidezeichnungen der Kinder auf Straßen, Bürgersteigen, in Garageneinfahrten, auf dem Schulhof und auf Plakaten, können so Forderungen an die politischen Entscheidungsträger von Oberursel gesendet werden. Die Straßenbilder und Plakate sollen, wo immer möglich, fotografiert und an die Mailanschrift des städtischen Kinderbüros gesendet werden: kinderbuero@oberursel.de

Anschließend werden die Bilder auf der Internetseite der Stadt Oberursel veröffentlicht und verleihen so den Anliegen der Kinder Gehör. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Kinderbüro unter 06171 – 628 728. Christof Fink Erster Stadtrat

Tags

Weitere Beiträge