• Admin

Verabschiedung von Sam Henry in den Ruhestand

Aktualisiert: 27. Feb 2018

Auf dem Foto von links nach rechts: Erster Stadtrat Christof Fink, Sam Henry, Bürgermeister Hans-Georg Brum, Stadtkämmerer Thorsten Schorr.


Am heutigen Donnerstag wird der Ordnungspolizeibeamte Sam Henry in einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet.  


Sam Henry wurde am 1. April 1988 als Gartenarbeiter bei der Stadt Oberursel (Taunus) eingestellt und dem damaligen Bauhof, Abteilung Grünanlagen, zugewiesen. Er wurde überwiegend auf dem Alten Friedhof beschäftigt, neben den Grünpflegearbeiten war er auch als Grabmacher tätig. 


Am 1. Oktober 2000 wechselte er zum damaligen Rechts- und Ordnungsamt, Bereich Ordnungspolizei. Er unterstützte die ausgebildeten Hilfspolizeibeamten und wurde zum 1. Januar 2001 in das Angestelltenverhältnis übernommen. Von März bis April 2008 absolvierte er die Grundausbildung im Seminar für Bedienstete der Hilfspolizei und wurde nach erfolgreicher Prüfung am 2. Mai 2008 zum Hilfspolizeibeamten bestellt – nach der Änderung der Berufsbezeichnung wurde er im September 2008 zum Ordnungspolizeibeamten. 

Im Zuge einer Organisationsänderung wurde er ab dem 1. April 2012 dem Geschäftsbereich „Einwohnerservice, Ordnung und Sicherheit“, Abteilung Ordnungspolizei, zugeordnet. 

Am 31. März 2013 feierte er sein 25jähriges Dienstjubiläum und geht nun am 28. Februar 2018 in den Ruhestand. 


„Über Sam Henry ist zu sagen – jeder kennt ihn, jeder mag ihn und jeder findet ihn cool. Er ist immer gut gelaunt und freundlich. Ein großer Pluspunkt während seiner aktiven Zeit war seine offene und sehr kommunikative Art, egal mit welchen Bevölkerungsgruppen. So konnten manche Probleme von ihm direkt angesprochen und meist sofort Abhilfe geschaffen werden“, so Bürgermeister Hans-Georg Brum anlässlich der Feierstunde.