Weihnachtskrippe auf dem Marktplatz



Krippen gehören seit jeher zur Weihnachtsgeschichte. In Oberursel gibt es in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Pfarrei St. Ursula eine Weihnachtskrippe auf dem Markplatz. Die Krippenbilder werden von den Kindern des Kinderlandes St. Ursula und des Kindergartens Liebfrauen gestaltet.


Die Stadt Oberursel stellt die Weihnachtskrippe als Holzhütte inklusive Stroh, Tannenzweigen, Tannenbäumchen und Beleuchtung zur Verfügung. Beginnend mit dem Engel am 1. Advent werden wöchentlich immer weitere Figuren zur Weihnachtskrippe hinzugefügt. Den Schlusspunkt setzt am 4. Advent das Jesuskind. Es lohnt sich also immer wieder mal vorbeizuschauen.

Die Weihnachtskrippe wird zudem Teil einer digitalen Weihnachts-Schnitzeljagd über die kostenlose App „Actionbound“, die von der Pfarrei St. Ursula organisiert wird.

Der Weihnachtsweg: Macht Euch mit Maria und Josef auf den Weg nach Bethlehem.

In der Oberurseler Innenstadt gibt es vom 14. Dezember bis 06. Januar 2020 einen Weihnachtsweg in Form von Plakat-Stationen. Die 12 Stationen verlaufen von der Liebfrauenkirche über die Weihnachtskrippe auf dem historischen Marktplatz bis hin zur St. Ursula Kirche. Dieses Projekt wird in Kooperation mit der Pfarrei St. Ursula umgesetzt und bietet viele Informationen zum Thema „Weihnachten“.