• Administrator

Weihnachtspyramide ist eröffnet!



23 Jahre Weihnachtspyramide – Danke an 30 Unternehmen und Privatspender, die unseren Homm-Kreisel seit 1997 zum Blickfang machen


Drei im Bunde waren es, die an der Entstehung der Oberurseler Weihnachtspyramide Mitte der 90er Jahre maßgebend mitgewirkt haben. Der Autohändler Heinfried Zöller, wohl vom Umkreisen des leeren Kreisels wenig angetan, beauftragte den Oberurseler Künstler und Bildhauer Hendoc, alias Hendrik Docken, ihm Entwürfe für lebensgroße Krippenfiguren zu gestalten. Das heutige Ehrenmitglied im fokus O., Hans Jürgen Wohlleben, setzte sich dafür ein, dass Projekt bekannt zu machen. Er war es, der die ersten Geschäftsleute in Oberursel für die Umsetzung der Weihnachtspyramide gewann.

Am Homm-Kreisel wird alljährlich, am Donnerstag vor dem ersten Advent, in der beginnenden Dämmerung die Weihnachtspyramide offiziell illuminiert.


v.l.n.r Hans-Georg Brum (Bürgermeister), Marcus Scholl (Citymanager), Claudia Kaczinski (2. Vorsitzende des fokus O) und Michael Reuter (1. Vorsitzender fokus O)

Seit 1997 erstrahlt sie in der Adventszeit und grüßt alle, die in Richtung Innenstadt oder in die schöne Altstadt kreiseln. Viele bekannte Oberurselerinnen und Oberurseler, Geschäfteleute, große Firmen haben sich beteiligt. Der fokus O., die im fokus O. organisierten Handwerker und die Stadt Oberursel sorgen dafür, dass wir uns alljährlich an den schönen Figuren und ihrer Beleuchtung erfreuen können. Die Handwerker bauen gemeinschaftlich die Weihnachtspyramide auf, hegen und pflegen die Figuren und sorgen für die wunderschöne Beleuchtung die ganze Adventszeit über.




Platz für neue Mitbewohner an der Krippe am Oberurseler Homm-Kreisel ist noch immer. 2010 gesellte sich der hölzerne Esel zu der kleinen Gruppe. Bestimmt lässt sich noch ein Tier oder eine Figur dazustellen – falls neue Oberurseler hier tätig werden möchten. Wer sich also gerne im großen Krippenbild zum kommenden Weihnachtsfest mit einer gesponserten Holzfigur verewigen möchte, kann sich gerne an den fokus O. wenden. Sponsoren sind auch nach 23 Jahren noch erwünscht. Wer einfach so spenden möchte, für den Erhalt und das Projekt ansich kann das gerne tun: Spendenkonto Weihnachtspyramide:


Frankfurter Voba (IBAN DE98 5019 0000 0000 8829 09) oder Taunussparkasse (IBAN DE41 5125 0000 0007 0033 82)