Herzensprojekte des Tierheims Hochtaunus & des TV 1889 Weißkirchen über TaunaCrowd finanziert

Oberursel, 20.04.2021. Julian Peters, der das Projekt „Der Traum vom echten Bundesliga-Heimwettkampf“ für den TV 1889 Weißkirchen/Ts. e.V. auf der Online-Crowdfunding-Plattform der Stadtwerke Oberursel startete, ist seinem Traum eines eigenen Bundesliga-Wettkampfs in der Vereinshalle in Oberursel-Stierstadt bereits sehr nahe: „Wir hatten im Juni 2019 über die TaunaCrowd schon einmal so viel Unterstützung erfahren, dass ich heute quasi doppelt dankbar dafür bin, dass uns erneut so viele Menschen dabei unterstützt haben, unseren Traum zu verwirklichen - einen Bundesliga-Wettkampf in unserer eigenen Halle. Das freut uns wirklich riesig!“ Peters ist einer der beiden Projektstarter, der seinen Herzenswunsch in gut drei Wochen über die TaunaCrowd der Stadtwerke Oberursel finanzieren konnte.

Die zweite Projektstarterin, die im Rahmen der SpendenEi-Aktion der Stadtwerke Oberursel auf der TaunaCrowd ihre Zielsumme in gut drei Wochen erreicht hat, ist Nicole Werner, Leiterin des Tierheims Hochtaunus e.V. in Oberursel. „Nach anfänglichen Startschwierigkeiten nahm das Projekt über die sozialen Medien enorm an Fahrt auf und das gesamte Tierheim-Team freut sich sehr, dass wir über die Plattform der Stadtwerke Oberursel das dringend notwendige Geld für die Sicherstellung der tierärztlichen Versorgung unserer Schützlinge sammeln konnten. Der große Zuspruch hat uns wirklich berührt!“

Andrea Königslehner, Leiterin Marketing & Kommunikation bei den Stadtwerken Oberursel, ist ebenfalls begeistert: „Seit Start unserer SpendenEi-Aktion am 29. März haben bereits fünf Projekte ihre Zielsummen erreicht, das ist wirklich toll! Und wir sind uns sicher, dass die anderen fünf Projekte, die an der Aktion teilnehmen, bis Ende April auch noch erfolgreich werden.“




Im Rahmen der aktuellen SpendenEi-Aktion erhielten Kund*innen der Stadtwerke Oberursel mit einem Ostergruß Gutscheine, die sie auf der Online-Plattform einlösen und so ihr Lieblingsprojekt unterstützen können. Zudem werden die einzelnen Projekte ab einer Spende von 10 Euro zusätzlich über den Stadtwerke-„Förderkorb“ unterstützt. So erhalten alle Projekte und die dahinter stehenden Vereine eine deutlich höhere Aufmerksamkeit als sonst. Noch bis 30. April 2021 können alle teilnehmenden Herzensprojekte unter https://www.taunacrowd.de unterstützt werden. Dort können sich die Unterstützer*innen als Gegenleistung auch tolle Prämien aussuchen. Einige Vereine haben sich ganz besondere ausgedacht.


Einfaches Prinzip

Die TaunaCrowd funktioniert nach dem Alles oder nichts-Prinzip: Projektstarter*innen, die finanzielle Unterstützung für die Umsetzung eines gemeinnützigen Projekts benötigen, beschreiben dieses auf der Crowdfunding-Plattform. Der Förderbedarf und der Spendenzeitraum werden auf der TaunaCrowd öffentlich gemacht. Innerhalb von maximal 60 Tagen können die Projektstarter*innen bei Familie, Freunden und Bekannten sowie über soziale Netzwerke und sonstige Medien für ihr Projekt werben und Geld zur Verwirklichung ihres Lieblingsprojektes einsammeln. Wenn die anfangs definierte Summe zusammenkommt, wird der Betrag ausgezahlt. Wird das Ziel verfehlt, erhalten die Unterstützer*innen ihr Geld automatisch zurück. Sollte mehr Geld für ein Projekt zusammenkommen als ursprünglich geplant, profitieren die Projektstarter*innen, denn das Crowdfunding ist nach oben offen.


Weitere Informationen zur TaunaCrowd gibt es unter www.taunacrowd.de oder unter Telefon 06171 509-134.


Fotos zum Abdruck frei

Bildunterschriften:

Die Turner des TV Weißkirchen freuen sich über den Klassenerhalt in der ersten Saison in der 3. Bundesliga

Foto: Michael Dietz, TV 1889 Weißkirchen e.V.


Das Tierheim Hochtaunus e.V. freut sich über die erfolgreiche Finanzierung der tierärztlichen Versorgung seiner Schützlinge

Foto: Tierheim Hochtaunus e.V.

Tags